Ursula Neuhauser 1959 in Maurach am Achensee geboren Tirol / Austria

Fotografische Entwicklung [PDF 40KB] >
Der Kamera als Bildnotiz des Alltags.
Flüchtig erscheinender Augenblick der Intuition,
den Spuren des Lichtes folgend,
mit der Beseeltheit der Leidenschaft,
um der Vergänglichkeit, eine Wiedererinnerung
des verlorenen Augenblickes zu geben.



Seit 1996 Entwicklung von zwei eigenständigen Arbeiten mit den Titeln „Licht und Schatten“ und „Kaleidoskop“, die zwar in ihren Konzepten völlig verschieden sind und dennoch zueinander in enger Beziehung stehen.


Die beiden Projekte, in denen ich ausschließlich analoge Fotografie verwende, markieren einen Weg vom Gegenständlichen zum Abstrakten. Als Lichtquelle verwende ich ausschließlich natürliches Sonnenlicht.


„Licht und Schatten“ ist zwar eine geschlossene, für sich bestehende Arbeit, die auch als solche in Ausstellungen präsentiert wurde, sie bildet aber gleichzeitig die bodenständige Basis für die nachfolgende Fotoserie „Kaleidoskop“

Berufliche Werdegang [PDF 70KB] >